NEU

 

Ein neues Audio- Magnetband für höchste Ansprüche

 

Auch wenn in der heutigen Zeit die Tonaufzeichnung auf dem analogen Magnetband nur noch in einer Nische stattfindet, gibt es dennoch eine stattliche Anzahl von Menschen, die diese Art des Musikgenusses vorziehen. Unwidersprochen klingen analoge Aufnahmen anders als solche auf digitalen Tonträgern.

 

Warum eine Neuentwicklung?
Auch wenn es noch eine kleine Anzahl an Herstellern analoger Tonbänder gibt, wurde schon seit einigen Jahren an einem alternativen Produkt gearbeitet. Diese Kosten und Mühen haben am Ende zu einem neuen Tonband geführt.

 

Welche Vorzüge bietet das neue Tonband?
Die schon auf dem Markt befindlichen Produkte basieren meist auf Formulierungen, die vor vielen Jahren entwickelt wurden. Bei dem neuen darklab- Band konnte frei von Zwängen aus der Vergangenheit eine ganz und gar neue Magnetmischung entwickelt werden. Besonders feine Oxidpartikel ermöglichen geringstes Grundrauschen, die starke Kalandrierung führt nicht nur zu einer besonders glatten Bandoberfläche, sondern auch zu einem hohen Volumenfüllfaktor. Dieser verbessert das Rauschverhalten noch weiter. Eine Rückseitenmattierung sorgt für einen glatten Bandwickel. Um die aus der Vergangenheit bekannten Probleme zu vermeiden, wird bei dem Binder, der die Magnetschicht mit der Trägerfolie verbindet, eine gegen Feuchtigkeit unempfindliche Mischung verwendet.

 

Welche Gründe gibt es, sich für das neue darklab - Tonband zu entscheiden?
Die oben beschriebenen Merkmale des neuen darklab - Tonbands PE3035M sollten Grund genug sein, zumindest einen Versuch mit diesem hervorragenden Produkt zu machen. Und durch effiziente Produktion und schlanken Vertrieb kann auch ein Preis realisiert werden, der das Hobby bezahlbar macht

Weiter zum Shop